Workshop-Teilnahmebedingungen 2020

Was Workshopleiter erwartet

Unsere Workshopleiter bekommen für die Dauer der Convention kostenfreien Eintritt.

Das Conventiongelände darf vom Workshopleiter zum Abladen, Aufbauen, für Technikchecks u. Ä. bereits vor der regulären Öffnungszeit in Begleitung der Workshop-Betreuung betreten werden. Der genaue Ablauf, oder sollte ein Aufbauhelfer in diesem Zeitraum benötigt werden, ist im Vorfeld abzusprechen.

Material und Gepäck können in einem Lagerraum eingelagert werden. Der Zutritt ist nur in Begleitung eines Helfers erlaubt. Trotzdessen kann für den Lagerraum keine Haftung übernommen werden.

Die Festlegung der Workshop-Zeiten findet in Absprache zwischen Workshopleiter und Workshop-Betreuung statt. Als Basis gelten die im Anmeldeformular gemachten Angaben.

Vor Ort stehen an der Workshop-Info Helfer zur Verfügung. Diese bauen die bereitgestellte Technik auf und helfen bei Bedarf vor, nach oder während des Workshops bei Aufbau, Abbau, Transport von Material oder bei Problemen. Eigene Helfer (Assistenten) sind gestattet, zahlen jedoch den regulären Eintrittspreis.

Der angebotene Workshop wird von uns im Vorfeld sowie auf der Veranstaltung über die üblichen Kanäle beworben (z. B. Homepage, Social Media, Programmheft, usw.). Der Workshopleiter stellt dafür das Bild- und Textmaterial zur Verfügung und überträgt dem Verein das Recht, diese im Rahmen der Veranstaltung weiterzuverwenden. Er selbst ist dafür verantwortlich, dass er die jeweiligen Verwertungsrechte entweder selbst besitzt oder vom Eigentümer (z.B. Fotograph) die Freigabe bekommen hat. Im Falle einer Urheberrechtsverletzung ist der DeDeCo e.V. berechtigt etwaiige Schadensersatzansprüche an den Workshopleiter weiterzugeben.

Was wir von Workshopleitern erwarten

Der Workshopleiter ist verpflichtet, rechtzeitig, spätestens jedoch 15 Minuten vor Beginn des Workshops, zu Erscheinen und sich an der Workshop-Info anzumelden.

Die aktuell geltenden Convention-, Waffen- und Hausregeln sind einzuhalten.

Alle für den Workshop benötigten Materialien sind vom Workshopleiter selbst zu stellen. Unkosten können je nach Vereinbarung über eine Teilnahmegebühr für Workshopteilnehmer oder als Pauschalsumme vom DeDeCo e.V. gedeckt werden. In allen Fällen ist im Vorfeld eine schriftliche Vereinbarung erforderlich.

Sollte der Fall eintreten, dass ein Workshop seitens des Workshopleiters abgesagt wird, so ist der DeDeCo e.V. berechtigt bereits geleistete Zahlungen, wie z.B. Fahrtkostenzuschüsse, zurückzufordern oder für den betroffenen Workshop gekaufte Materialien in Rechnung zu stellen.

Der Workshopleiter muss den genutzten Raum nach Beendigung seines Workshops aufgeräumt und wie vorgefunden verlassen. Schäden oder Verschmutzungen, welche bei der Betretung des Raumes auffallen, müssen sofort der Workshop-Betreuung gemeldet werden. Für die in seinem Workshop entstandenen Schäden haftet der Workshopleiter selbst.